Praxis für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren
Praxis für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren

Ausleitung und Entgiftung

Im Laufe unseres Lebens sind wir vielen giftigen Substanzen ausgesetzt, die der Körper nicht immer selber ausscheiden kann. Hier kann man unterstützend eingreifen und dadurch Folgeschäden vorbeugen oder die Gesundheit wiederherstellen.

Die Amalgamausleitung führe ich nach der Methode von Dr. Klinghard durch.

Nach Chemikalienexposition oder langjähriger Medikamenteneinnahme besteht die Möglichkeit mit bestimmten homöopathischen Mitteln über Leber, Nieren und Lymphsystem zu entgiften.

Nach schweren Infektionserkrankungen kann man den Krankheitserreger homöopathisch einnehmen um Folgeschäden zu verhindern oder abzumildern.

Außerdem gibt es eine Vielzahl pflanzlicher Mittel, die den Körper bei Entgiftungsprozessen unterstützen.

 

Eine besondere Form der Ausleitung stellt das Baunscheidtieren dar: hier wird mit einem kleinen Nadelrad die Haut an einer ausgewählten Stelle angeritzt und ein hautreizendes Öl aufgetragen, das eine künstliche Entzündung verursacht. Die Stelle wird verbunden und unter dem Verband beginnt der Körper eitriges Sekret abzusondern. Der Körper nutzt diese Entzündung um im Gewebe angesammelte Giftstoffe zu entsorgen und auszuscheiden.

 

Das Cantharidenpflaster hat eine ähnliche Wirkung: es wird auf eine verhärtete, gestaute oder geschwollene Körperstelle geklebt und verursacht dort eine Brandblase. Die Brandblase wird eröffnet und verbunden und der Körper nutzt die Möglichkeit durch das Absondern von Sekret zu entgiften.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis, Renate Schmidt-Krause