Praxis für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren
Praxis für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren

Akupunktur

Die Akupunktur wurde seit etwa 3000 Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin entwickelt. Die alten chinesischen Ärzte entdeckten ein Meridian-System, das über und durch den Körper verläuft. Diese Meridiane sind Energielinien, die jeweils Bezug zu bestimmten Organen haben. Auf diesen Linien liegen besonders empfindliche Punkte, mit denen man die Energie des Meridians oder eines Organs anregen oder beruhigen kann. Aus chinesischer Sicht ist eine Krankheit ein Zeichen für unausgeglichene Energie, die mit Hilfe der Akupunktur wieder ausgeglichen werden kann.

 

Zu Beginn einer Akupunkturbehandlung wird der Patient deshalb zu seiner Erkrankung befragt, beispielweise zur Schmerzlokalisation und -qualität und zur Temperaturempfindung. Danach werden die Akupunkturpunkte ausgewählt. An diese Punkte werden sehr feine Nadeln gestochen, die etwa 20-30 Minuten verbleiben und danach wieder gezogen werden. Diese Behandlung wird ein bis zwei mal wöchentlich wiederholt. Meist reichen 6 – 10 Behandlungen um Beschwerdefreiheit oder eine deutliche Beschwerdelinderung zu erreichen.

 

Eine Sonderform ist die Ohrakupunktur und die koreanische Handakupunktur. Auf dem Ohr und der Hand wurden ebenfalls Punkte gefunden, die Organen entsprechen und sie unterstützen können. Man kann, besonders am Ohr auch Dauernadeln setzen, das sind winzige Nadeln, wie ein kleiner Kaktusstachel, die in ein Pflaster eingearbeitet sind und bis zu einer Woche verbleiben können.

 

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für Akupunktur leider nur zur Behandlung von Knie- und Lendenwirbelsäulen-Beschwerden. Sie hilft jedoch auch bei einer Vielzahl anderer Erkrankungen, beispielsweise:

 

Migräne und Kopfschmerz

Schulterschmerzen

Hüftschmerzen

Asthma und andere Lungenerkrankungen

Erkrankungen innerer Organe

Allergien

Erschöpfungszustände

Schlafstörungen

Raucherentwöhnung

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis, Renate Schmidt-Krause